Mittwoch, 20. Februar 2013

Blog lebt weiter... :-)

Ich habe mich dazu entschlossen, dass dieser Blog weiterlebt. es werden sich in absehbarer Zeit Ereignisse ereignen, die das Weiterkommen von Susi nicht nur fördern, sondern auch belegen.

Sonntag, 22. Mai 2011

Will mehr von Allen und Allem wissen

heute war Maria wieder mit an Board. Sie hat mich in Augsburg abgeholt und wir sind zusammen nach Krumbach gefahren. Nach einer kleinen Regenpause in Krumbach sind Susi, Maria und ich durch den Ort gegangen. Susi fragte mich immer öfter, warum ich auf der Straße mit ihr bin als auf dem Bürgersteig. Das Ergebnis war entweder an der nächsten Straßenecke oder aber auf dem Gehweg zu finden: ein unüberwindbares Hinderhis für ihren Rolli. Auch für die anderen Umgebungsmerkmale zeigte sie heute ein besonderes Interesse und ließ sich alles genau erklären.

Mittwoch, 13. April 2011

Besuch in München

hatte Susi sich gewünscht - und natürlich habe ich ihr den Wunsch einen Besuch an ihrer "alten" Arbeitsstätte zu ermöglichen auch erfüllt.
Mit leichten Terminungereimtheiten begang dieser Tag: In der Förderstätte war Susi und auch bei den Therapeuten abgemeldet, aber in der Wohngruppe hat sich leider ein Fehlerteufel eingeschlichen und hat den Termin um eine Tag verschoben. Hier kam es aber zu keinerlei Problemen. Susi war in der Förderstätte und ich brauchte in der Wohngruppe nur den Rolli einpacken und zu Förderstätte fahren um Susi einzuladen.
Auf der Fahrt nach München ist mir schon positiv aufgefallen, das Susi den Verkehr aufmerksam beobachtete und sogar auf andere Verkehrsteilnehmer schimpfte, wo ich es mir nur dachte.
Angekommen in München setzte ich sie aus dem Auto wieder in ihren Rolli, mit ihrer Zuversicht, dass ich dafür keinerlei Hilfe benötige.
In den Räumen der Kanzlei zeigte Susi immer wieder, dass sie, ganz im Gegensatz zu dem letzen Besuch, ihre rechte Seite immer besser bewegen kann. (Beispiel: rechtes Bein austrecken und heranziehen, Demonstration der Beweglichkeit ihres rechten Armens u.s.w.). Sie zeigte auch, dass sie sehr gut mit einer Gabel ihr Essen zu sich nehmen kann.
Wir waren ungewöhnlich lange in der Kanzlei (mehr als 2,5 Stunden). Susi zeigte aber auch auf der Rückfahrt keinerlei Ermüdungserscheinungen.
Kurz bevor wir in Krumbach einfuhren sagte sie, dass sie "Pipi" müsse. Bis dahin war ihre sicherheitshalber angelegte Windel trocken und diese blieb es auch, da sie noch rechtzeitig auf die Toilette in ihrer Wohngruppe in Krumbach kam. Dieses Erlebnis steigert erheblich ihr Selbstwertgefühl.

Im Übrigen: die Fahrt war von 10:30 Uhr bis zur Rückkehr um 16:20 Uhr

Dienstag, 5. April 2011

Ausflug am Sonntag ...

... hatte uns die Sonne eingeladen. Maria war auch wieder dabei.
Im Laufe des Ausfluges innerhalb noch unbekannter Gegenden von Krumbach sagt Susi, dass sie "Pipi" müsse. Daraufhin sagt ich zu ihr, dass wir uns beeilen um in die Wohngruppe zurüchzukehren. Antwort von ihr: "Hat noch Zeit". Trotzdem gingen wir richtungsweisend zurück in die Wohngruppe (dafür brauchten wir ca. 45 Minuten). Als wir zurück waren, sagte sie noch, dass es jetzt wirklich dringend werden würde. Obwohl es jetzt immer noch 5 Minuten dauerte, hat sie es noch geschafft, einzuhalten.
Man kann mit Stolz sagen, dass sie ihre "Kontinenz" wieder erhalten hat. Vor drei oder vier Monaten hätte ich es nicht für möglich erhalten! Diese gibt Susi nicht nur ein Stück Selbstbewusstheit zurück, sondern auch ein großen Stück Selbstwertgefühl!

Samstag, 2. April 2011

Urlaub in Bochum 2012

Die Kosten, die entstehen haben sich zwischenzeitlich vorläufig so ergeben:
Bahnfahrt, gesamt: 256,00 EUR, also hin und zurück zusammen, mit Begleitperson
Aufenthalt in der Kurzzeitpflege je Tag 116,00 EUR, also für 8 Tage = 928,00 EUR, zusammen = 1184,00 EUR zuzüglich Taschengeld (ich rechne mal 200,00 EUR) also 1384,00 EUR. zuzüglich diverser Fahrten mit dem Fahrdienst des DRK und der Fahrkarte für Schwerstbehinderte in Höhe von 30,00 EUR . Die Kosten für den Fahrdienst des DRK werden noch abgeklärt, fallen aber nicht allzu hoch ins Gewicht. Die voraussichtlichen Kosten werde ich hier nennen.
Auf Susi entfällt eine Eigenfinanzierung für die Bahnfahrkarte, die Fahrkarte für Schwerstbehinderte und des Fahrdienstes, also 256,00 + 30,00 + ??,00 EUR (letzteres noch in unbekannter Höhe) + Taschengeld (wie gesagt ungefähr 200,00 EUR). Es verbleibt der Aufenthalt in der Kurzzeitpflege in Höhe von 928,00 EUR.
Derzeit stehe ich noch mit der Krankenkasse/Pflegekasse und dem Dominikus-Ringeisenwerk (Betreiber der Wohnstätte von Susi) in Verhandlung, ob nicht von dem einen oder Anderem der Betrag oder ein Teilbetrag übernommen werden kann.

Der Aufruf für Spenden für Susis Urlaub in Bochum ist noch zu früh, werde ich aber gegebenfalls auch hier bekanntgeben.

Nähere Infos werde ich hier bekanngeben.

Samstag, 5. März 2011

Da sich ...

... der RA aus M. seit sieben Wochen sich nicht mehr gemeldet hat, so denke ich, dass entweder der RA aufgegeben hat oder Herr M. aus FFB.

So darf, so denke ich, weiter von Susi und wenn ich etwas konkretes weiss, auch von Lena berichten.

Es gibt etwas Neues von Susi, was aber noch nicht spruchreif ist und dementsprechend auch noch nicht gesichert:

Susi fährt im nächsten Jahr (2012) in den sogenannten Heimaturlaub nach Bochum. Es sind noch etliche Kostenfragen zu klären, insbesondere diese: Welche Kosten fallen in welcher Höhe an? Nicht nur Fahrtkosten fallen an, sondern auch ihr Aufenthalt und Transportkosten müssen berücksichtigt werden. Desweiteren fallen natürlich auch sogenannte "Urlaubsinterne" Kosten an, wie zum Beispiel: Susi möchte sich in Bochum etwas kaufen, Susi möchte in Bochum etwas bestimmtes besichtigen, u.s.w. ( Anmerkung: Kostenaufstellung teilweise geklärt: nähere Infos)

Wer trägt diese Kosten? Die Krankenkasse nicht, das steht schon fest. Alles kann Susi nicht übernehmen, aber dennoch einen nicht unerheblichen Teil kann sie selber zahlen. Aber was ist mit einer eventuellen Differenz? Dazu seid Ihr nun aufgerufen, einen kleinen Obulus für Susis Urlaub zu geben. Ihr zu helfen, dass ihr Urlaub zu einem für sie unvergesslichen Erlebnis wird.

Näheres schreibe ich Euch in einem der nächsten Blog-Einträge. Da ich in der nächsten Woche in Bochum bin, kann ich schon mehrere Kostenfaktoren in deren Höhe evulieren und auch mich auch schon einmal nach Kostenträgern umsehen ... , denn wie heißt es so schön? Jeder EURO zählt, leider auch in jede Richtung.

Freitag, 4. Februar 2011

Neues aus Krumbach ...

... werde ich hier weiterhin verkünden, solange sich der Rechtsanwalt von Herrn M. aus FFB sich nicht wieder bei mir wegen irgendwelcher "ehrverletzender und beleidigender Äußerungen gegen Herrn M." meldet.

Am Sonntag, 30.01.2011 habe ich bei Susi am Schrank ein ausgedrucktes Foto entdeckt: Es waren abgebildet: Susi und ihr Therapeut, aber Susi stehend in Orthesen (Beinstützen zum Umschnallen) und an der Schulter gehalten von ihrem Therapeuten. Hallo: Susi stehend? Moment mal, wann war es das letzte Mal als ich Susi stehen sah? Aah ja, am 14.09.2006 ca. um 16:00h - und nun?
Ich habe es doch gewusst: Es geht wieder aufwärts - das ist Susis Kraft und ihr eisener Willen!

Sonntag, 23. Januar 2011

Weiß nicht mehr ...

... ob ich diesen Blog noch weiter bestehen lassen soll. Denn es existiert eine hier namentlich und auch sonst irgendwie ungenannte Person, die mir die deutsche Justiz auf den Hals gehetzt hat, nur weil ich eine andere Person hier nur mit dem Vornamen genannt habe.

Ich kann kaum noch schlafen. Meine Psyche ist leicht gestört. Ich glaube ich werde mir überlegen, ob ich die bestimmte Person, die hier weder namentlich oder sonst irgendwie genannt ist, nicht wegen mittelbarer Körperverletzung anzeigen soll.

Ich darf ja noch nicht mal etwas positives über die eine oder andere Person schreiben, ohne dass gleich ein Brief vom Rechtsanwalt kommt. (siehe Beitrag vom ...... , ach nee, das Datum darf ich ja auch nicht nennen und ich darf ja auch nicht auf einen Beitrag mit einem bestimmten Datum verweisen).
logo

Susanne

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4806 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Nov, 19:34

Credits


Fortschritte
Hilfsmittel
Urlaub
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren