Fortschritte

Dienstag, 5. April 2011

Ausflug am Sonntag ...

... hatte uns die Sonne eingeladen. Maria war auch wieder dabei.
Im Laufe des Ausfluges innerhalb noch unbekannter Gegenden von Krumbach sagt Susi, dass sie "Pipi" müsse. Daraufhin sagt ich zu ihr, dass wir uns beeilen um in die Wohngruppe zurüchzukehren. Antwort von ihr: "Hat noch Zeit". Trotzdem gingen wir richtungsweisend zurück in die Wohngruppe (dafür brauchten wir ca. 45 Minuten). Als wir zurück waren, sagte sie noch, dass es jetzt wirklich dringend werden würde. Obwohl es jetzt immer noch 5 Minuten dauerte, hat sie es noch geschafft, einzuhalten.
Man kann mit Stolz sagen, dass sie ihre "Kontinenz" wieder erhalten hat. Vor drei oder vier Monaten hätte ich es nicht für möglich erhalten! Diese gibt Susi nicht nur ein Stück Selbstbewusstheit zurück, sondern auch ein großen Stück Selbstwertgefühl!

Freitag, 4. Februar 2011

Neues aus Krumbach ...

... werde ich hier weiterhin verkünden, solange sich der Rechtsanwalt von Herrn M. aus FFB sich nicht wieder bei mir wegen irgendwelcher "ehrverletzender und beleidigender Äußerungen gegen Herrn M." meldet.

Am Sonntag, 30.01.2011 habe ich bei Susi am Schrank ein ausgedrucktes Foto entdeckt: Es waren abgebildet: Susi und ihr Therapeut, aber Susi stehend in Orthesen (Beinstützen zum Umschnallen) und an der Schulter gehalten von ihrem Therapeuten. Hallo: Susi stehend? Moment mal, wann war es das letzte Mal als ich Susi stehen sah? Aah ja, am 14.09.2006 ca. um 16:00h - und nun?
Ich habe es doch gewusst: Es geht wieder aufwärts - das ist Susis Kraft und ihr eisener Willen!

Dienstag, 30. November 2010

Nun gehts aber los ...

..., damit meine ich nur die Fortschritte bei Susi.

Seit nun mehr als 14 Tagen braucht sie tagsüber keine neue Windel - sie meldet sich einfach, dass sie auf die Toilette gesetzt werden will. Dieses klappt dann auch rechtzeitig, bevor es in die Windel geht.

Selbst nachts meldet sie sich manchmal.

Wie heißt der medizinische Begriff wenn die Inkontinenz verloren geht? Egal, sie hat wieder einen großen Schritt in ihr Selbstbewußtsein und in ihre Eigenständigkeit getätigt.

Hätte ich einen Hut, so würde ich diesen vor Susi ziehen!

Montag, 8. November 2010

FHD

(Fortschritt Hoch Drei)

Als ich gestern zu Susi kam, stand da ein neues Gerät im Raume. Irgentwie schaute es aus wie ein Lifter (Gerät um gelähmte oder teilgelähmte Personen aus dem Bett zu heben oder aus dem Rollstuhl ins Bett), aber dennoch war dieses Gerät auf einer Art anders. Ich fragte bei den pflegenden Kräften nach: Prompt kam die Antwort: Susi kann mit dieses Gerät aufstehen, zu Toilette gefahren werden und auf dieser abgesetzt werden. Sie meldet sich jetzt manchmal selbstständig, leider nicht immer rechtzeitig, wann sie auf die Toilette muss.
EEEHHH - HALLO ?!?!
Jetzt geht es aber vorwärts!

Auch das Stehen funktioniert in diesem Gerät. Susi spürt, dass sie ein rechtes Bein hat. Sie kann es sogar etwas belasten!

Ausgerechnet JETZT will die Krankenkasse ihr den Bewegungstrainer wieder wegnehmen. Widerspruch dagegen ist schon eingelegt....

Sonntag, 25. Juli 2010

Selbststeuerung

Heute hat Susi mich irgentwie überrascht.
Sie wollte ihren Rolli in großen Bereichen unseres Ausfluges in Krumbach selber steuern. Dies hat sie bisher mir überlassen, da sie sich zu unsicher fühlte.

Wunderbar, wieder ein beachtlicher Fortschritt in ihrer Selbständigkeit...
logo

Susanne

Suche

 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4806 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 10. Nov, 19:34

Credits


Fortschritte
Hilfsmittel
Urlaub
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren